1. und 2. Herrenmannschaft weiter auf Erfolgskurs

tischtennis von Christian Fink

1. und 2. Herrenmannschaft weiter auf Erfolgskurs 9:6 hieß es am Ende im "Derby" zwischen der 1. Herrenmannschaft aus Langerwehe gegen die 1. Herrenmannschaft aus Lucherberg. Durch diesen Sieg verbesserte man sich nun auf den 3. Tabellenplatz in der Kreisliga und hat aktuell drei Punkte Rückstand auf eine mögliche Relegation. Mannschaftsintern sind Sven Becker und Kamilla Kuckertz nach dem 8. Spieltag besonders hervorzuheben, mit einer Bilanz von jeweils 11:2 Punkten. Drei Begegnungen stehen bis zur Winterpause noch an, darunter das Spiel gegen den Tabellenführer aus Jülich. Die 2. Herrenmannschaft konnte durch ein 9:4 an eigenen Tischen gegen Golzheim auf den dritten Tabellenplatz vorrücken und steht somit aktuell punktgleich mit dem Tabellenzweiten der dritten Kreisklasse. Ein starkes Spiel lieferte an diesem Abend Alexander Dohmen ab, der seinen wesentlich erfahreneren Gegnern am Ende keine Chance lies. Für die 2. Herrenmannschaft steht unter der Woche ein Pokalspiel an - bei einem Sieg würde man sich für das Viertelfinale qualifizieren. Etwas unglücklich lief es für die 3. Mannschaft des VfL. Nach einer starken Aufholjagd im Spiel gegen Mariaweiler, verlor man das Abschlussdoppel und so stand am Ende ein 9:7 für den Gegner zu buche. Bis zur Winterpause stehen noch zwei Begegnungen an: Eschweiler/Dürwiss und Kreuzau Zum Spitzenspiel kam es bei unserer Damenmannschaft. Zu Hause traf man gegen den bis dato noch ungeschlagenen Gegner aus Euskirchen. In einer ausgeglichenen Partie, in der die Punkte abwechselnd an die Mannschaften gingen, fiel die Entscheidung in den letzten beiden Einzeln. Diese konnte Euskirchen mit 3:2 und 3:1 für sie entscheiden und so hieß es am Ende 6:8 aus Langerweher Sicht - schade. Trotz dieser Niederlagen belegen die Damen des VfL weiterhin den 2. Tabellenplatz in der Bezirksliga. Bitte vormerken: 23.12.2018 ab 20 Uhr "Schwarze-Sau-Turnier" bei Inge & Dieter Schiffer in der Bahnhofsgaststätte (offen für Jedermann" Für den VfL MU

Zurück